fbpx
Cookies helfen uns bei Shop-Funktionen und Diensten. Durch Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Wer Videos produziert, weiß, wie schwierig die Auswahl der passenden Musik ist. Klingt der Musiktitel beim Voranhören noch gut, verliert er unter dem Videobild schnell seine Wirkung. Und das hat seinen Grund: Ein Film besteht bekanntlich aus seinen Bildern, dem O-Ton und der Musikuntermalung. In dieser Reihenfolge sollte auch die Priorität der drei Komponenten sein. Die Filmscene steht immer im Vordergrund. Farben und Bewegung werden durch das Auge am schnellsten zum Gehirn transportiert und sofort mit Erinnerungen und gespeicherten Informationen verknüpft.

Ein gute aufgenommene Scene spricht mit seinem O-Ton damit für sich selbst und bedarf meist nur ein klein wenig klanglicher Unterstützung. Deshalb ist Filmmusik oft sehr einfach gehalten und klingt beim Voranhören gar nicht so gut. Unter der Bildscene entfaltet und unterstützt sie dann erst die gewünschte Emotion und Dramaturgie.

Sehr oft sind Videos von Musik nur so überladen. Große Orchesterwerke reihen sich aneinander oder Titel folgen im schnellen Wechsel. Der Film wird tot musiziert und das ist sehr anstrengend für den Zuschauer. Weniger ist hier oft mehr. Stille oder nur der O-Ton wie Umgebungsgeräusche schaffen Freiräume. Alternativ können Einzelinstrumente oder ein einfaches Sounddesign eingesetzt werden.

4) Orchester Elements  - 200 x Orchestermusik
Beispiele für einfache Kompositionen von Einzelinstrumenten finden Sie in den Orchester Elements. Jedes Instrument im Orchester hat seine spezifische Ausdruckskraft und unterstützt Bilder auf ganz einfache Weise. Schauen Sie sich das Beispielvideo einmal komplett an und lassen Sie die Musikstücke auf sich wirken:
https://www.sf4.de/gemafreie-musik/orchester-elements

2) Sound Elements - Sounddesign Baukasten gema frei
Eine weitere Alternative bieten die Sound Elements. Sound Design findet man heute in jedem Film und mit diesen einfachen Mitteln minimiert man den Musikeinsatz. Auch hier gibt es ein Beispielvideo:
https://www.sf4.de/gemafreie-musik/sound-elements

Tipps rund um die gema freie Musik und Vertonung

Was ist die SUISA ?

Gema freie Musik vom Kayser Medienverlag

Die SUISA ist die Schweizer Genossenschaft der Urheber und Verleger von Musik vertritt die Nutzungsrechte aus dem Urheberrecht von Komponisten, Textdichtern und Verlegern von Musikwerken. Der Name ist die Abkürzung des französischen Suisse Auteurs. Die SUISA wurde 1923 gegründet, ist die Genossenschaft der über 20'000 KomponistInnen, TextautorInnen und MusikverlegerInnen der Schweiz und Liechtensteins. Wenn man in diesen Ländern ein musikalisches Werk nutzen möchte, muss man dafür eine Lizenz bei der SUISA beantragen. Die dafür fällige Lizenzgebühr wird aufgrund von verbindlichen Tarifen berechnet.

Genau wie die GEMA vertritt die SUISA die Rechte der Komponisten und Texter, die die Songs geschrieben haben. Wenn Musik beispielsweise im Radio oder bei öffentlichen Veranstaltungen gespielt wird oder im Internet/Mobilfunknetzen zur Verfügung gestellt wird, steht den Musikurhebern dafür laut Urheberrecht eine faire Bezahlung zu.

Alle Musiktitel beim Kayser Medienverlag sind frei von Rechten in- und ausländischer Verwertungs- gesellschaften, somit also auch SUISA frei. Der Filmkomonist Johannes Kayser ist kein Mitglied dieser Verwertungsgesellschaften und kann somit seine Musik GEMA- bzw. SUISA- frei anbieten. Mit dem Kauf der Suisa freien Musik beim Kayser Medienverlag können Sie die Kompositionen frei in Ihren Produktionen verwenden. Es gilt : 1x kaufen - immer wieder verwenden