fbpx
Cookies helfen uns bei Shop-Funktionen und Diensten. Durch Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Blog

https://www.sf4.de/pic/johannes.jpg

Wissenswertes vom  Filmkomponist Johannes Kayser aus dem Bereichen Musik, Video und Filmmusik.

Professionelle Musikproduktionen direkt vom Komponisten Salzkotten. Weit über 4500 Kompositionen umfasst das gemafreie Musikarchiv des Kayser Medienverlages aus Salzkotten.  Film, Fernsehen und Industrie setzen auf die „Kayser-Produkt-Palette“. Einmal erworben sind alle Musiktitel lizenzfrei verwendbar.

Es ist fast auf den Tag 30 Jahre her, als der Filmkomponist Johannes Kayser begann, Musiktitel ohne Bindung an eine Nutzungsgesellschaft wie die GEMA zu komponieren und auf den Markt zu bringen. Gemafreie Musik stellte seinerzeit noch ein Novum in der Branche dar. Entsprechend groß war das Interesse von Wirtschaft und Videosschaffenden.

Erstmals bekam der Kunde alles aus einer Hand, professionelle Musikproduktionen direkt vom Komponisten, der auch gleichzeitig seine Lizenzrechte verwaltete und an die Produktionsfirmen direkt weitergab. Musik einfach einkaufen ohne die Bürokratie und Kosten von Nutzungsgesellschaften wie Gema, AKM und Suisa  mit absoluter Rechtssicherheit, das war und ist das Erfolgskonzept des Komponisten.

Die Musikwünsche seiner Kunden waren und sind vielfältig. Und so produziert Johannes Kayser alle Genres der Filmmusik von Klassik bis Pop. Wurden zu Beginn die Musiktitel noch auf Tonband, Musikkassette und CD vertrieben, so erfolgt heute der Vertrieb über eine moderne Homepage mit direkten Downloadmöglichkeiten. Über 4000 Kunden weltweit nutzen seine Dienste.

Johannes Kayser komponiert und produziert seine Musiktitel im eigenen Tonstudio. Immer mehr Auftragsarbeiten für Funk und Fernsehen führten dazu, das  im Jahre 2000 ein Videostudio eingerichtet wurde. Heute bedient der Kayser Medienverlag zusätzlich zur Musikproduktion über sein eigenes Label JustEarth.TV vor allem die Reiseindustrie , Wartezimmer TV und Fernsehanstalten  mit Filmen aus der ganzen Welt, natürlich vertont mit der Musik vom Filmkomponisten  Johannes Kayser. 

Zum 30jährigen Jubiläum hat Johannes Kayser, der auf eine klassische Musikausbildung zurückblicken kann, ein spezielles Musikpaket mit einem Querschnitt der musikalischen Werke aufgelegt.  Das Musikpaket umfasst 2000 gemafreie Titel von Klassik bis Pop im mp3 Format in höchster Auflösung von 320kbps zum direkten Einlesen in die Schnittprogramme und wird auf 3 DVDs geliefert.  Das ideale musikalische Werkzeug  für Amateure und Profis zum Vertonen, Weiterverkauf und Veröffentlichung  eigener  YouTube Filme und Videos.


Pressemitteilung als pdf

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die Gema bei Weihnachtsmärkten und Straßenfesten die Vergütung für Musikaufführungen nach der Größe der gesamten Veranstaltungsfläche berechnen darf. Deshalb haben viele Betreiber sich entschlossen, die jährlichen Weihnachtsmärkte komplett ohne weihnachtliche Hintergrundmusik stattfinden zu lassen - und Vorbei ist die Atmosphäre des Weihnachtsmarktes und die Kauflaune der Kundschaft.

Ohne Musik gibt es keine richige weihnachtliche Stimmung. Die Alternative ist der Einsatz von gemafreier Musik. Neben den bekannten Klassikern wir " Jingle Bells", "Oh, Tannenbaum" oder "Stille Nacht, heilige Nacht" bietet der Kayser Medienverlag 4 Stunden angenehme Weihnachtsmusik für die Beschallung von Räumlichkeiten und Weihnachtsmärkten.

Alle Musiktitel sind geprüft gemafrei und frei von Rechten Dritter. Mit dem Erwerb der Musik erhält man alle notwendigen Nutzungsrechte und Zertifikate, die zudem zeitlich ungebrenzt sind. Also auch im nächsten Jahr kann die Musik wieder verwendet werden.

1x kaufen und keine weiteren Kosten für die öffentliche Aufführung und Beschallung von Handel und Gewerbe. Selbst auf der Weihnachtsfeier der Firma, in Schulen und Kindergärten müssen Gemagebühren gezahlt werden. Deshalb auf Nummer sicher gehen.

Geliefert werden die stimmungsvollen Instrumentaltitel und traditionellen Weihnachtslieder auf CD ROM, USB Stick zum Preis von 99 €. Oder wenn es schnell gehen muß, auch direkt per Download.
Weitere Infos und Hörbeispiele gibt es hier .
 

Pianomusik Gemafreie Musik CD

Gute Technik und der richtige Schnitt sind eine Sache, die richtige Musik unter den Bildern dagegen eine Frage von musikalischer Kreativität und viel Erfahrung. Da kommen mir als Filmkomponist die letzten 30 Jahre Videovertonung zugute. Gern helfe ich bei der Musikauswahl, bei rechtlichen Fragen oder gebe einen Kommentar zum fertigen Film, egal ob die Musik nun von mir ist oder nicht. Viele meiner Kunden nutzen die Tips , natürlich kostenlos und unverbindlich.

Sehr oft werde ich gefragt, warum die so schön ausgesuchte Musik XY im Video nicht funktioniert . Viele Filmschaffende sind sich in der Auswahl der passenden Musik unsicher. Grundsätzlich gilt hier : Weniger ist mehr. Die richtige Mischung aus Musik, Atmosphären, O-Ton und Stille macht letztendlich ein gutes Ergebnis aus.

Im Vordergrund steht immer das Videobild und vor allem die Aussage, die der Film transportieren soll. So kann zum Beispiel ein startendes Flugzeug mit beruhigenden Streicherne Lust auf eine Urlaubsreise machen, unterlegt mit rhythmische Musik liegt der Fokus sofort auf dem Flugzeug und der Technik, nimmt man aber eine dramatische oder traurige Musik, kommen sofort Assoziationen wie Angst oder Absturz.

Die passende Musik zu finden gar nicht so einfach. Sie sollte zur Stimmung des Films oder Videos passen und diese musikalisch unterstützen ohne sich dabei zu sehr in den Vordergrund zu stellen. Sie sollte zur Geschwindigkeit des Schnitts passen und im besten Fall die richtige Länge haben.

Johannes Kayser Filmkomponist

Die Klangfarbe in der Musik ist im Grunde das was wir hören, also ein spezifisches Gemisch aus Grundton, Obertönen, Rauschanteilen usw., sowie den zeitlichen Verlauf des Frequenzspektrums und der Lautstärke. Jedes Instrument hat einen eigenen Sound mit seiner eigenen, speziellen Klangfarbe. Diese kann aber auch variiert werden, wenn man z.B. ein Blasinstrument betont tief oder schrill spielt. Da jedes Instrument eine eigene Klangfarbe hat, können wir ein Klavier von einer Trompete unterscheiden, auch wenn beide den gleichen Ton spielen. Auch ein Orchester kann eine spezielle Klangfarbe haben, je nach Besetzung und wie der Dirigent die verschiedenen Gruppen führt.

Die Klangfarbe eines Instruments wird unbewusst und auf emotionaler Ebene wahrgenommen. Das führt dazu, dass sie einen hohen Wiedererkennungswert hat, wie zum Beispiel die Mundharmonika in „Spiel mir das Lied vom Tod“. Die Reichweite der Klangfarbe wird häufig unterschätzt. Genau deshalb spielt sie in der Filmmusik eine große Rolle. Sie schafft die Emotionen zu den Bildern, den Wiedererkennungswert von Charaktären und die richtige Stimmung.

Die fühlbaren Aspekte eines Klangs werden heutzutage als wichtiges Element angesehen und immer bewusster eingesetzt. Das Zusammenspiel von Musik und Athmosphären, Soundeffekten und O-Ton sind ein tragendes Element in jedem Film. Je besser alles harmoniert, desto angenehmer für den Zuschauer und Zuhörer. Die Auflösen bestehende tonaler Strukturn mit festen Tönen und Akkorden werden die wichtigen Überraschungsmomente geschaffen, die tragende Szenen akzentuieren.
 

Arte 1 Gemafreie CD

Funktionale Musik verfolgt einen bestimmten Zweck.Es gibt verschiedene Arten wie Werbemusik und Radiospots als Hintergrundmusik im Kaufhaus, Entspannungsmusik bei Meditaion und Suggestion , und besonders Filmmusik.

Filmmusik leistet einen erheblichen Beitrag zur Gesamtwirkung eines Films und wird immer zeitgleich mit dem Bild wahrgenommen. Gestaltung, Farben, Bildinhalte, Helligkeit und Schatten, Aktion, Dialog, Geräusche, Atmos und natürlich Musik stehen in einem komplizierten Verhältnis zueinander und müssen untereinander funktionieren.

Musik schafft im Film Stimmung und Dynamik, auch wenn sie die meiste Zeit über nicht bewusst aufgenommen wird. Ziel einer guten Filmmusik ist es, zwischen Musik und Bild eine Symbiose zu bilden, die nicht mehr bewusst und sinnvoll unterschieden werden kann.

Aufgabe des Filmkomponisten ist es, die Aufmerksamkeit des Zuschauers unterbewusst und subtil zu lenken . Dabei soll die Musik nur an Stellen in den Vordergrund treten, an denen das explizit erwünscht ist, z.B. in meist in sehr emotionalen Szenen. Filmmusik ist Teil eines größeren Ganzen mit einer bestimmten Beziehung, in der sie zum Rest des Films steht.