Johannes Kayser Filmkomponist

Musik spricht alle Reize, Gefühle und den menschlichen Verstand an, schärft individuelle Empfindungen und das Denken. Sie ist eine Art von Sprache, die überall verstanden wird. Immer dort, wo Musik eingesetzt wird, beeinflusst sie die Wirkung der Filmbilder. Filmszenen werden erst durch den gezielten Einsatz von Filmmusik wirklich interessant, spannend, oder auch traurig.

Musik im Film wird unbewusst aufgenommen .Das unbewusste Wahrnehmen von Musik prägt auch die Einstellung zum Videobild und macht den Zuschauer / Zuhörer dadurch manipulierbar ,was sich die Werbung stark zu Nutze macht.Grund genug, die Filmmusik deutlicher ins Bewusstsein des Filmschaffens zu setzen. Durch die eigene Vertonung einer Filmszene oder eines kurzen Films wird die bewusste Wahrnehmung der zu transportierenden Idee im Film gefördert.