fbpx
Cookies helfen uns bei Shop-Funktionen und Diensten. Durch Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Professionelle Musikproduktionen direkt vom Komponisten Salzkotten. Weit über 4500 Kompositionen umfasst das gemafreie Musikarchiv des Kayser Medienverlages aus Salzkotten.  Film, Fernsehen und Industrie setzen auf die „Kayser-Produkt-Palette“. Einmal erworben sind alle Musiktitel lizenzfrei verwendbar.

Es ist fast auf den Tag 30 Jahre her, als der Filmkomponist Johannes Kayser begann, Musiktitel ohne Bindung an eine Nutzungsgesellschaft wie die GEMA zu komponieren und auf den Markt zu bringen. Gemafreie Musik stellte seinerzeit noch ein Novum in der Branche dar. Entsprechend groß war das Interesse von Wirtschaft und Videosschaffenden.

Erstmals bekam der Kunde alles aus einer Hand, professionelle Musikproduktionen direkt vom Komponisten, der auch gleichzeitig seine Lizenzrechte verwaltete und an die Produktionsfirmen direkt weitergab. Musik einfach einkaufen ohne die Bürokratie und Kosten von Nutzungsgesellschaften wie Gema, AKM und Suisa  mit absoluter Rechtssicherheit, das war und ist das Erfolgskonzept des Komponisten.

Die Musikwünsche seiner Kunden waren und sind vielfältig. Und so produziert Johannes Kayser alle Genres der Filmmusik von Klassik bis Pop. Wurden zu Beginn die Musiktitel noch auf Tonband, Musikkassette und CD vertrieben, so erfolgt heute der Vertrieb über eine moderne Homepage mit direkten Downloadmöglichkeiten. Über 4000 Kunden weltweit nutzen seine Dienste.

Johannes Kayser komponiert und produziert seine Musiktitel im eigenen Tonstudio. Immer mehr Auftragsarbeiten für Funk und Fernsehen führten dazu, das  im Jahre 2000 ein Videostudio eingerichtet wurde. Heute bedient der Kayser Medienverlag zusätzlich zur Musikproduktion über sein eigenes Label JustEarth.TV vor allem die Reiseindustrie , Wartezimmer TV und Fernsehanstalten  mit Filmen aus der ganzen Welt, natürlich vertont mit der Musik vom Filmkomponisten  Johannes Kayser. 

Zum 30jährigen Jubiläum hat Johannes Kayser, der auf eine klassische Musikausbildung zurückblicken kann, ein spezielles Musikpaket mit einem Querschnitt der musikalischen Werke aufgelegt.  Das Musikpaket umfasst 2000 gemafreie Titel von Klassik bis Pop im mp3 Format in höchster Auflösung von 320kbps zum direkten Einlesen in die Schnittprogramme und wird auf 3 DVDs geliefert.  Das ideale musikalische Werkzeug  für Amateure und Profis zum Vertonen, Weiterverkauf und Veröffentlichung  eigener  YouTube Filme und Videos.


Pressemitteilung als pdf

Tipps rund um die gema freie Musik und Vertonung

Musikalische Leitmotive

Oft höre ich den Satz : "Die Musik klingt ja so einfach, viel zu wenig Instrumente und Rhythmus" . Stimmt, aber genau das macht Filmmusik aus."Weniger ist mehr". Das Bild steht immer im Vordergrund. Je dominanter die Filmmusik ist, desto aussagekräftiger muß die Filmszene sein.
Hinter gut komponierter Filmmusik steckt oft viel Planung, Wissen und Gespür für die gemeinsame Wirkung von Bild und Ton. Ein wichtiges Stilmittel sind Leitmotive, die Orte oder Personen in einem Film charakterisieren. Sie sind eine Art Gedächtnisstütze für den Zuschauer und machen den Film verständlicher und strukturierter. 
Bei der Kennmelodie tritt das einmal entworfene Thema bzw. Motiv unverändert immer wieder auf. Das macht Sinn bei fetststehenden Orten und Plätzen im Film, zu denen immer wieder zurückgekehrt wird. Es geht hier weniger um Stimmungen, sondern man entwickelt so eine musikalische Landkarte im Gesamtfilm. Bei Kennmelodien gilt : "Weniger ist mehr" , kurze Melodien oder Klangflächen, wenige plakative Instrumente, wie der Dudelsack für Schottland oder das Akkordeon für Frankreich. 
Leitmotive für Personen können sich entwickeln und im Laufe des Films und in Stimmung und Charakter variieren. Hier gilt : Kurze , eindeutige Themen. Diese werden während der Filmhandlung immer wieder aufgegriffen. Die Wiedererkennung beim Publikum wird so gewährleistet.