fbpx
Cookies helfen uns bei Shop-Funktionen und Diensten. Durch Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Historische Aufnahmenaus aus Stockholm 1931

Stockholm. Schwedens Hauptstadt erstreckt sich über 14 Inseln im See Mälaren und blickt stolz über die Ostsee. . In den 1930er Jahren fassten funktionalistische Ideen Fuß in Schweden. Auslöser war die Stockholmer Ausstellung 1930 , eine nationale Ausstellung für Architektur, Design und Kunsthandwerk.

Es ist sein besonderes Projekt: Der Filmkomponist Johannes Kayser suchet bundesweit nach historischen Filmaufnahmen von Privatpersonen, bearbeitet diese und vertont sie mit neuer Filmmusik. "Alte Aufnahmen erzählen Geschichten und sind Zeitzeugen.Diese Momente sollen wieder ans Licht der Öffentlichkeit geholt werden " sagt Johannes Kayser. Wer altes Filmmaterial besitzt, kann sich gern bei J. Kayser melden. Telefon : 05258-930104 oder per email : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Musik dieses Videoclips ist aus dem Complete Musikarchiv


100% Lizenzfreie Musik direkt vom Filmkomponisten Johannes Kayser mit GEMA Freistellungszertifikat, der Studio Standard seit über 30 Jahren. Wir garantieren keine Folgekosten durch die GEMA und rechtssichere Nutzung weltweit und zeitlich unbegrenzt. In unserem Angebot finden Sie royalty free Musik für Produktvideo, Website, TV, Werbung, Imagefilm, und Kino, Youtube und Multimedia. Filmmusik von Klassik bis Pop für Filmproduktion, Hintergrundmusik für Werbefilme und Medien. Professionell, preiswert und unabhängig.

Einfache Lizensierung für Ihre Filme + YouTube Videos :
  1. 1x Gema freie Musik kaufen
  2. immer wieder verwenden

Hier gibt es weitere Infos !

Werbefreies Wartezimmer TV : Warten kann entspannend sein. Verwandeln Sie Ihr Wartezimmer, Rezeption, Schaufenster oder Lounge in eine Oase der Entspannung. Einzigartige Filme aus aller Welt oder Informationstafeln mit beruhigender gemafreier Musik schaffen eine gelöste Atmosphäre und Kurzweil. Werten Sie Ihre Wartezone auf. Wir liefern Ihnen gern die passende Hardware mit. Der JustEarth Mediapresenter passt in jede Ecke und schafft Interesse und Aufmerksamkeit. Egal ob in der Arztpraxis, an der Hotelrezeption, im Verkauf oder in einer Ausstellung, die kleinen digitalen Bildschirme bringen mit Videos , Musik oder Informationstafeln Abwechselung und sind der Eyecatcher für Praxis, Gewerbe und Gastronomie.

Hier gibt es weitere Infos !

Wer träumt nicht davon, eine Weltreise zu machen und ferne Länder zu entdecken. Die JustEarth Videos schaffen sofort Interesse für Ihrem Internetauftritt und Angebote. Von A wie Ägypten bis Z wie Zypern finden Sie in den Filmen Impressionen aus der ganzen Welt und allen Kontinenten. Jeder Videoclip ist mit angenehmer Musik unterlegt und schafft sofort eine angenehme Atmosphäre und ein Wohlfühlerlebnis. Das JustEarth Archiv ist über Jahre entstanden. Hinter jedem Video steckt viel Arbeit. Für jeden Film musste ein Konzept entwickelt, Filmmaterial gesichtet und geschnitten und die Musik ausgewählt werden. Ein nicht unerheblicher Aufwand! Besonders gut geeignet sind die JustEarth Videos für alle Videoschaffenden, Reiseportale, TV Sender ,Web-TV Anbieter Wartezimmer TV.

Tipps rund um die gema freie Musik und Vertonung

Musik laut oder leise

Je lauter, desto besser. Das menschliche Ohr empfängt lautere Musik schneller und konzentriert sich sofort darauf. Sicherlich ein geeignetes Mittel in der Pop Musik, nicht aber unbedingt beim Film. Ein Film und dessen Szenen leben von der Dramaturgie und die Musik unterstützt durch den Stil und durch die Lautstärke das Bild. Leise Musik kann Emotionen und Wohlbefinden schaffen sowie ein starke Konzentration auf das Bild , je lauter die Musik, desto stärker der Fokus auf Bewegung und Ton.

Anschwellende Lautstärke schafft eine Spannungskurve und auf dem Gipfel kommt dann die Erlösung für Auge und Ohr. Dies sollte dann auch die Auflösung der Filmszene sein. Die Effekte, sowie die Musik in Kinofilmen geht in seiner Lautstärke dann schon mal bis an die Schmerzgrenze und manchmal darüber hinaus. Danach folgt dann typischerweise Stille, die die vorangegangene Szene nachträglich nochmal unterstützt und dem Zuschauer Zeit gibt, durchzuatmen und im Kopf alle Informationen zu verarbeiten.

Man sollte solche Highlights im Film sparsam einsetzen und wirklich nur dann, wenn Schlüsselszenen gezeigt werden. In der Ruhe liegt die Kraft. Der Film muß nicht von vorn bis hinten mit Musik unterlegt werden. Oft reichen schon ein paar Klangflächen oder Töne, um der Szene den richtigen Ausdruck zu verleihen. Die Musik im Film ist eine Welle, die auf- und ab geht in Lautstärke, Intensität und Stil.