fbpx
Cookies helfen uns bei Shop-Funktionen und Diensten. Durch Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.


Die Querflöte ist ein Holzblasinstrument mit Anblaskante und wurde aus der mittelalterlichen Querpfeife entwickelt. Der Ton entsteht durch Blasen auf die Mundlochkante in einem bestimmten Winkel. Sie zählt zu den ältesten Musikinstrumenten überhaupt. Die Querflöte brilliert durch den variablen Klang und ihrer Beweglichkeit . Man findet sie im klassischen Sinfonieorchester, im Blasorchester, in der Kammermusik, als Soloinstrument, aber auch im Jazz und Popbereich. Im Orchester wird oft auch die Piccoloflöte, in Flötenensembles die Alt- oder Bassquerflöte eingesetzt.

Der Klang der Querflöte ist hell und reich an Obertönen und Rauschanteil. Im Orchester geht konkurriert sie oft mit den Violinen oder verdoppelt tiefere Instrumente wie das Fagott.
Das Spiel der Flöte ist sehr variabel und verfügt über viele Verzierungen wie Triller, staccato, Flatterzunge, Doppelzunge. Die tiefsten Töne klingen trocken und hohl und wirken melancholisch und werden im Orchester von den Obertönen des Kontrabasses überlagert. In den mittleren Lagen ist die Flöte weich, leicht und schwebend. Hier ist sie das graziöse Soloinstrument im Orchester für die ruhigen Passagen. Die hohen Töne sind durchdringend und schrill.

In der Filmmusik unterstützt die Querflöte ausdrucksstarke Motive und wirkt leicht, poetisch, weich und filigran.

Tipps rund um die gema freie Musik und Vertonung

Einfluß von FILM SCORE auf den Zuschauer

Film Score ist streng übersetzt eigentlich nichts anderes als im Deutschen die Filmmusik. Ein Film Score hat häufig ein Leitmotiv, das sich variiert durch den gesamten Film bewegt. Wie sich Filmmusik wirkungsvoll entfaltet, ist stark abhängig vom jeweiligen Zuschauer, von seinem persönlichen Umfeld, Bildung und Lebensweg . Ein musikalischer Mensch wird eintreffende Töne intensiver verknüpfen als ein Nichtmusiker, denn seine Ohren sind feiner und ihm fallen unterschiedliche Klangnuancen mehr auf als einem Laien.

Die Wirkung der Musik in einer Filmszene ist auch abhängig von den Erfahrungen, die wir in einer ähnlichen Situation schon mal gemacht haben, z.B. Liebeskummer oder Angst. Entsprechend stark und unterschiedlich reagieren wir auch auf die entsprechende Filmmusik. Was bedeutet das für den Komponisten ? Die Musik muß in jedem Fall die erwünschte Emotion bei jedem Zuschauer hervorbringen, bei dem Einen etwas mehr, bei dem Anderen etwas weniger. Ein sicheres Mittel ist ein starkes, einfaches Leitmotiv mit klar strukturierter Instrumentierung, damit sich jeder sofort emotional zurechtfindet. Dabei kann schon mal eine kompliziertere Musikdurchführung dazwischen sein, damit sich auch das geschulte Ohr wohlfühlt.