fbpx
Cookies helfen uns bei Shop-Funktionen und Diensten. Durch Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Frédéric Chopin komponierte fast ausschließlich für Klavier und diese Musikstücke sind ein einzigartiges Phänomen in der Geschichte der Musik. Die Inspiration ist Hauptbestandteil des Gesamtwerks. Er hat ein unerschöpfliches Werk hinterlassen, das herausragende Pianisten immer wieder begeistert.

Chopin entlockte dem Klavier ungeahnte Möglichkeiten des Ausdrucks, schuf einen herausragenden persönlichen Stil und dadurch Klangwelten, die vorher weitgehend unbekannt waren. Die Melancholie als dominante Stimmung in vielen Klavierstücken ist die Folge seiner Sehnsucht nach seiner Heimat, nach Geborgenheit, nach unerreichbaren Frauen und nach Vergangenheit.

Die Intensität seiner Musik steht im gegensätzlichen Verhältnis zu seiner zerbrechlichen Erscheinung. Chopin litt vermutlich seit seiner Kindheit an einer fortschreitenden Lungentuberkulose und ist daran auch verstorben. Zudem hatte er Depressionen und Halluzinationen, die sich in seinen Werken immer wieder manifestieren.

Chopins Musik ist für viele Vertonungen die perfekte Filmmusik. Sie unterstützt bewegte Szenen mit einer Unaufdringlichkeit und Stimmungsfülle, die seines Gleichen sucht. Der Blick auf das Wesentliche verhilft vielen Bildszenen zu neuem Glanz. Die beeindruckende Vielfalt der Gefühle und Stimmungen sowie ihre vielen kompositorischen Wandlungen sind einzigartig. Die Bandbreite der Gedanken und emotionalen Zustände in der Musik Chopins scheinen fast unbegrenzt.
 



Kayser Medienverlag Musik Klassik Elements Die bekanntesten Werke Chopins finden Sie in den Klassik Elements

Klassik Chopin Nocturnes

Tipps rund um die gema freie Musik und Vertonung

Die Klarinette in der Filmmusik

Die Klarinette hat ihre Wurzeln im alten Ägypten und in der Antike und ist aus der Filmmusik nicht wegzudenken. Es gibt viele Klassiker wie zum Beispiel der Pate oder Jenseits von Afrika.

Die Klarinette ist eines der vielseitigsten Instrumente und in der Klassik ein gern verwendetes Soloinstrument .Zahlreiche berühmte Komponisten haben Solokonzerte oder Sonaten für sie geschrieben wie Wolfgang Amadeus Mozart, Johannes Brahms, Robert Schumann, Carl Maria von Weber, Felix Mendelssohn Bartholdy, Claude Debussy und Igor Strawinski.

Die Klarinette aber auch in Jazz, Volksmusik und Klezmer ein beliebtes Instrument und das einzige Orchesterinstrument, welches es in die Unterhaltungsmusik und den Jazz geschafft hat. In der Volksmusik ist die Klarinette in verschiedensten Kulturkreisen und verschiedensten Besetzungen vertreten. In der Klezmer-Musik, der traditionellen jüdische Hochzeits- und Festmusik wird die Klarinette eingesetzt. Charakteristisch für die Klarinette ist das Seufzern und Schleifern und drückt
Melcholie aus.

Damit ist sie ein starkes Instrument in der Filmmusik. Das geschmeidige und ausdrucksstarke Legatospiel
prädestiniert die Klarinette zur Ausführung von gefühlvollen Melodielinien. Klangcharakteristik : weich, warm, sanft, melodisch, sanglich, rund, glänzend, leuchtend, heiser, durchdringend, dunkel, bedrohlich, dramatisch, explosiv, scharf, expressiv, schrill, nasal, schmeichelnd, blass, belebt.